Rufen Sie uns an T +43 1 909 41 80

Mo bis Fr 9 – 17 Uhr

office@sunny-dreams.at

Menu

Newsletter-Angebote

Hier finden Sie unsere aktuellen Newsletter Angebote. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an!
Newsletter anmelden

Einfach zum Träumen - Reisevorschau

Südkorea –Hüter konfuzianischer Tradition und Wirtschaftswunderland am östlichsten Rande Asiens. Entdecken Sie eine Welt, wie Sie sie noch nie gesehen haben.
Begleiten Sie Ihren Reiseleiter zum UNESCO Weltkulturerbe Gyeongju, tausendjährige Hauptstadt der alten Silla-Dynastie, und erleben Sie den kraftvollen Puls der modernen Metropole Seoul.
Korea bietet einiges, hier bunte Nachtmärkte und Neon-Welten, dort unberührte Berglandschaften in herrlichen Nationalparks und malerische Küstendörfer.
Lassen Sie sich zum Verweilen einladen und im nächsten Augenblick von der Lebensfreude Ihres Gastlandes fortreißen.
Korea ist Asien zum Anfassen – ein wahrhaft unvergessliches Reiseerlebnis!

+ mehr anzeigen

Rundreiseprogramm:

1.Tag: Flug nach Korea
Flug von Wien mit Lufthansa nach Seoul.

2. Tag: Ankunft in Seoul
Mittags Ankunft am internationalen Flughafen Incheon in der Hauptstadt Südkoreas.
Nach Erledigung der Einreise- und Zollformalitäten Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum zentral gelegenen Hotel.
Am Nachmittag genießen Sie vom N Seoul Tower einen Panoramablick über die Stadt, im Folklore Museum erhalten Sie erste Einblicke in die koreanische Kultur und den Lebensstil der alten und neuen Zeit.

3. Tag: Seoul
Der Gyeongbokgung-Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen war während der Joseon-Dynastie (1392- 1910) der zentrale Königspalast - heute ist er das kulturelle Highlight der Metropole.
Nach der Besichtigung bummeln Sie durch das Stadtviertel Insadong mit vielen Kunstgalerien, traditionellen Teehäusern und zahlreichen Restaurants.
Im weiteren Tagesverlauf stehen ein Rundgang im Trendund Szeneviertel Gangnam sowie ein Besuch der Gedenkstätte für den Korea-Krieg (War Memorial of Korea) auf dem Tagesprogramm.
Freuen Sie sich auf das gemeinsame Abendessen zur Einstimmung auf Ihre Rundreise zu den schönsten Plätzen in Südkorea.

4. Tag: Seoul – Insel Jeju
Flug vom Inlandsflughafen Gimpo auf die Insel Jeju, wo Sie in einem Strandhotel übernachten.
Subtropisches Klima und landschaftliche Vielfalt machen die seit 2007 zum UNESCO Weltnaturerbe zählende Vulkaninsel zu einer beeindruckenden Attraktion.
Eine Rundfahrt führt zu den landschaftlichen Glanzlichtern im Westteil der Insel. Im tropischen HallimPark mit Lava-Grotten und Palmen-Gärten gedeihen subtropische und tropische Gewächse aus der ganzen Welt.
In den durch Ausbruch des Vulkans Hallasan entstandenen Grotten begeistern seltene Lavagesteinsformationen.
Auf einer Länge von rund 17 Kilometern sind über 20 Höhlen zum längsten Lavahöhlen-System der Welt verbunden.
Jusangeolli sind durch Wind und Wellen ungewöhnlich formatierte Steinsäulen, die Sie auf dem Weg zum Yakcheonsa-Tempel bestaunen können. Der CheonjeyeonWasserfall gilt als „Teich des Himmelkönigs“.
Der Legende nach sollen sieben Nymphen in der Nacht heruntergestiegen sein, um im Teich am Fuße des Wasserfalles zu baden – diese beliebte Szenerie für romantische Fotos rundet Ihr Tagesprogramm ab.

5. Tag: Jeju – Busan
Vormittags lernen Sie bei einem Spaziergang auf einem Teilabschnitt der Jeju Olle Wanderwege die Naturschönheiten im Osten der Insel kennen.
Eindrucksvoll ist der Seongsan Ilchulbong, ein pittoresker Vulkankegel, dessen 99 Felsspitzen an eine Festung erinnern.
Die auch Sunrise Peak genannte, 182 m hohe Landerhebung zählt seit 2007 zum Weltnaturerbe der UNESCO.
Nachmittags Flug von Jeju nach Busan und Transfer zu Ihrem zentral gelegenen Hotel.

6. Tag: Busan – Gyeongju
In Busan, zweitgrößte Stadt des Landes mit einem der größten Häfen Asiens, fasziniert vormittags ein Bummel über den Jagalchi Fischmarkt.
Vom 120 m hohen Aussichtturm im Yongdusan-Park genießen Sie anschließend den Blick auf die herrlich gelegene Stadt.
Vor der Weiterfahrt nach Gyeongju steht in Busan noch die imposante Gwangan-Brücke auf Ihrem Besichtigungsprogramm.
Unterwegs nach Gyeongju besichtigen Sie den zauberhaften Tongdosa-Tempel, einen der größten buddhistischen Tempel Koreas.
Ein „Muss“ für jeden, der sich mit der Geschichte Koreas auseinandersetzen möchte, ist in Gyeongju der Besuch des Nationalmuseums mit unschätzbaren Kostbarkeiten aus dem SillaReich und der legendären „Emille-Glocke“, einer der klangschönsten Glocken Asiens.

7. Tag: Gyeongju
Der Tag steht zur freien Verfügung. Empfehlenswert ist ein fakultativer Ausflug, der ganz im Zeichen des Silla-Reiches steht.
Fakultativ: Ausflug „Silla-Reich“ Am frühen Morgen besuchen Sie die kunstvolle Seokguram-Grotte (UNESCOWeltkulturerbe), Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt und besonders berühmt für ihren weißen Granit-Buddha, der umgeben von Wächterfiguren aufs Meer blickt.
Ebenfalls aus der Silla-Epoche stammt der Bulguksa-Tempel (UNESCOWeltkulturerbe), eine der ältesten buddhistischen Klosteranlagen Koreas mit vielen Originalwerken.
Danach bewundern Sie Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte der Welt und den Anapji-Teich. Er wurde inmitten einer ehemaligen Palastanlage nach den Gesichtspunkten der Ästhetik des Taoismus angelegt und diente einst als Ort der Erholung für die königliche Familie.

8. Tag: Gyeongju –Haeinsa –Hahoe – Andong
Auf dem Weg nach Andong besuchen Sie am Vormittag im Gayasan-Nationalpark den wohl berühmtesten buddhistischen Tempel Koreas, den Haeinsa-Tempel
Das im Jahre 802 erbaute Heiligtum beherbergt die Tripitaka Koreana, mit über 80.000 Druckstöcken die umfassendste Sammlung buddhistischer Schriften in Südostasien (derzeit nur Außenbesichtigung möglich).
Nachmittags besuchen Sie das unter Denkmalschutz stehende Dorf Hahoe mit Stroh gedeckten Bauernhäusern und Ziegel gedeckten Herrenhäusern.
Übernachtung in einem einfachen Hotel in Andong.

9. Tag: Andong – Sokcho Andong
Sokcho Andong ist eine der letzten alten Städte mit konfuzianischer Tradition in Korea.
Sie besichtigen die im 16. Jh. von dem Gelehrten Goelye Yi Hwang gegründete konfuzianische Akademie Dosanseowon, die nach Restaurierung in ihrer alten Pracht erstrahlt.
Per Bus erreichen Sie die moderne Stadt Sokcho an der Ostküste des Landes, Ausgangspunkt für den Besuch des nahe gelegenen Seoraksan-Nationalparks.

10. Tag: Sokcho – Seoraksan-Nationalpark – Seoul
Koreas schönster Nationalpark mit buddhistischen Tempeln, Wasserfällen und einzigartiger Natur ist besonders sehenswert zur Baumblüte im Frühjahr und zur Herbstlaubfärbung.
Die Bergfestung Gwongeumseong aus dem Silla-Reich ist durch eine 1.100 m lange Drahtseilbahn mit dem Ferienort Seorak-Dong verbunden.
Bei einem Spaziergang können Sie beeindruckende Impressionen der Bergkette auf sich wirken lassen.
Vor der Rückfahrt nach Seoul besuchen Sie den Shinheungsa-Tempel mit seinem imposanten, aus Bronze gegossenen Buddha. Mit einem gemeinsamen Abschieds-Dinner endet Ihre Reise durch das „Land der Morgenstille“.

11. Tag: Rückflug nach Wien
Vormittags Transfer zum Flughafen Incheon und Rückflug mit Lufthansa via Frankfurt nach Wien

Im Preis inkludierte Leistrungen:
.) Linienflüge nach Seoul ab/bis Wien in der Economy Class
.) alle Flughafensteuern und Gebühren
.) Innerkoreanische Flüge mit Korean Air (oder gleichwertig) Seoul – Jeju – Busan in der Touristenklasse
.) 9 Übernachtungen in guten/gehobenen Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück
.) Flughafentransfers bei An- und Abreise
.) Alle Besichtigungen mit Bus inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
.) Zwei Abendessen (am zweiten und letzten Abend)
.) Örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung in Südkorea

Vorgesehene Hotels:
Seoul: Center-Mark Hotel ****
Jeju: Jeju Suite Hotel ***+
Busan: Busan Commodore ***+
Gyeongju: Gyeongju Commodore ****
Andong: Andong Park **
Sokcho: Maremons ****
Seoul: Center-Mark Hotel ****

Basispreis für das Jahr 2020:
Euro 2.950,-- pro Person auf Basis Doppelzimmer

Einfach zum Träumen - Reisevorschau

Das Inselhüpfen der Kontraste.
Die Bahamas - mehr als 700 Inseln eingebettet in über 250,000 qkm türkisfarbenen Ozean.
Ein Paradies! Mit dem wohl klarsten Wasser auf diesem Planeten.
Auf dieser Tour erwartet Sie ein türkisblauer Ozean mit schwimmenden Schweinen, die Kontraste zwischen Atlantik und Karibik sowie eine echte Pirateninsel.

 

+ mehr anzeigen

Übersicht:

.) Die Exumas sind eine Inselkette aus 365 unterschiedlich großen Inseln.
Bekannt sind die Inseln vor allem für ihr türkisblaues kristallklares Wasser, feinpudrigen Sand und die berühmten schwimmenden Schweine.
Die größte Exuma-Insel ist mit einer Länge von 60 km Great Exuma.
Auf Great Exuma und der durch eine Brücke verbundenen Schwesterninsel Little Exuma leben etwa 7.300 Bahamians.
Für einige Stars und Sternchen (wie Johnny Depp oder David Copperfield) bzw. reiche Geschäftsleute sind die Exumas luxuriöser Zweitwohnsitz.
Es gibt hier viele Privatinseln, auf denen mondäne Villen an palmenübersäten Stränden stehen.

.) Insel Long Island liegt etwa 265 km südöstlich der Hauptstadt Nassau.
Die Insel ist 130 km lang und bis zu 6 km breit und macht damit ihrem Namen alle Ehre.
Als Christoph Kolumbus hier 1492 auf dem Weg nach Amerika vorbei kam, gab er der Insel den Namen Fernandina – in Anlehnung an den früheren sizilianischen König Ferdinand II. Ihren heutigen Namen erhielt die Insel durch Seefahrer, die sich aufgrund der lang andauernden Umseglung der Insel für Long Island entschieden haben.
Heute leben auf der Insel etwa 3.000 Menschen und etwa 3 bis 4 mal so viele Touristen besuchen die Insel jedes Jahr.
Zum Vergleich: Diese Besuchermenge muss Nassau an einem Tag verkraften, wenn mehrere große Kreuzfahrtschiffe anlegen.
Das heißt auch, dass Long Island touristisch noch nicht so weit erschlossen ist und sich daher perfekt für einen entspannten Urlaub eignet.

.) Cat Island mit einem Wort zu beschreiben würde wohl zu ‚unberührt‘ führen.
Hier gibt es endlos makellose Strände, deren feiner Sand sich wie Samt unter den Füßen anfühlt.
Menschenmassen und der Lärm von Motorbooten sind Fremdwörter – die einzige Musik kommt von der Brandung, die sanft an Land spült.
Cat Island ist der noch etwas ungeschliffene Juwel der Bahamas.
Viele Geschichten ranken sich um die Namensgebung der Insel.
Eine davon dreht sich um den berüchtigten Piraten Arthur Catt, der regelmäßig auf die Insel kam, um seine Schätze zu vergraben und ihr so den Namen „Catt’s Island“ gab.
Und auch heute ist die dünn besiedelte Insel ein perfekter Rückzugsort.
Nicht mehr für Seeräuber, sondern für Reisende, die auf der Suche nach Abgeschiedenheit sind.

 

Reiseverlauf:

1.Tag: Anreise
Ankunft auf Nassau, der Hauptinsel der Bahamas und Transferflug nach Exuma.
Transfer zum Hotel.
Übernachtung im Hotel Hideaways Exuma

2.–3.Tag: Freie Tage auf den Exumas Inseln 2×F
Von saphirblau bis türkis glitzert das Wasser um die meist unbewohnten Inseln der Exumas.
Das wohl bekannteste, was mit dem Distrikt in den Bahamas in Verbindung gebracht wird sind die hier frei lebenden und schwimmenden Schweine.
Ungewiss, wie die Schweine ihren Weg hierher gefunden haben, ist sicher, dass Sie bei jedem angefahrenem Boot wach werden und in der Hoffnung nach Futter auf die Besucher zukommen.
Zudem bietet die hiesige Tierwelt Leguane, denen man besser nicht zu nahe kommt.
Die Natur übertrifft hier die Einwohner. Kilometerlange Sandstrände laden zum flanieren ein. Flüchten Sie aus Ihrem Alltag in eine schier Traumwelt.
Übernachtung wie am Vortag.

4.Tag: Die Exumas – Long Island 1×F
Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen und Flug nach Long Island.
Transfer zu Ihrem Hotel.
'Übernachtung im Hotel Stella Maris Resort Club

5.–6.Tag: Freie Tage auf Long Island 2×F
130 km Länge und bis zu 6 km Breite hat Long Island zu bieten.
Die Inselgruppe wird vom nördlichen Wendekreis des Krebses geteilt und stellt somit den Wechsel von Subtropen zu den Tropen dar.
Prägende Kontraste zeigen die Küstenlinien, am Atlantik von Klippen zerklüftet und auf der karibischen Seite mit weißen Sandstränden gezeichnet.
Nutzen Sie nächsten zwei Tage, um die Insel zu erkunden.
Übernachtung wie am Vortag.

7.Tag: Long Island – Cat Island 1×F
Transfer zum Flughafen von Long Island und Innlandsflug nach Cat Island.
Transfer vom Flughafen zum Hotel.
Übernachtung im Hotel Fernandez Bay Village.

8.–9.Tag: Freie Tage auf Cat Island 2×F
Der noch etwas ungeschliffene Juwel der Bahamas.
Cat Island ist mit die unberührteste, aber bewohnte Insel des Staates.
Makellos und endlose Strände, deren Sand sich wie ein Bett aus Samt beim Spazieren um die Füße schmiegt, säumen die Insel.
Menschenmassen und lärmende Motorboote sind hier ein Fremdwort.
Genießen Sie die freien Tage auf Cat Island.
Übernachtung wie am Vortag.

10.Tag: Heimreise/individuelle Verlängerung 1×F
Transfer zum Flughafen von Cat Island und Rückflug nach Nassau.
Rückflug nach Österreich oder Beginn diverser Anschlussprogramme.
Unser Team berät Sie gerne bezüglich einer Verlängerung Ihres Aufenthaltes.

Im Basispreis enthaltene Leistungen:
.) Inlandsflug Nassau – Exumas
.) Inlandsflug Exumas – Long Island
.) Inlandsflug Long Island – Cat Island
.) Inlandsflug Cat Island – Nassau
.) 9 Übernächtigungen in den angeführten Hotels auf Basis Doppelzimmer
.) Mahlzeiten: 9×F

Diese Reise ist täglich antretbar.

Preis pro Person: ab Euro 2.990,--

Einfach zum Träumen - Reisevorschau

Namibia mit Kinderaugen 

Mit den Kindern nach Namibia? Warum nicht?
Neben dem größten Sandkasten der Welt lockt die größte Pfanne und die älteste Wüste der Erde.
Aber von vorn … Von Süd nach Nord, vom Sossusvlei bis zum Etosha-Nationalpark, spannt sich der Bogen dieser Mietwagenrundreise.
Die Route ist klassisch, das Erlebnis einzigartig und dank mehrerer Übernachtungen an einem Ort ganz entspannt.

+ mehr anzeigen

Höhepunkte der Rundreise:
Im Sossusvlei warten die Dünen darauf, von Ihnen erklommen zu werden.
Selten hat Sand und Wandern so viel Begeisterung hervorgerufen wie hier. Sandkorn über Sandkorn türmt die Namib riesige orangefarbene Dünen auf und die Morgensonne liefert farbenreiche Kontraste.
Die letzten Meter hinauf zu den Dünenkämmen lohnen sich, denn hinab geht‘s auf einer riesigen Rutschbahn.
Die erlebnisreiche Küste des Atlantiks wiederum ist ein faszinierender Gegensatz: nicht nur klimatisch, sondern auch kulturell.
Im Etosha-Nationalpark leuchten nicht nur Kinderaugen.
Für die Kinder ist das Aufspüren der Wildtiere das größte Abenteuer überhaupt. Alle Sinne sind gespitzt und die Beobachtung von Elefanten, Löwen und Nashörner unvergesslich.
Exkurse speziell für Kinder kommen bei dieser Reise nicht zu kurz. Was hat es mit der Dancing White Lade-Spinne auf sich und warum gräbt der San-Buschman da im grauen Sand? Viele Fragen werden spielerisch erläutert. Nebenbei erhalten Sie aufregende Einblicke in das alltägliche Leben auf privaten Gästefarmen.

Namibia, wie Sie es lieben werden: hautnah, intensiv und familiär!

 

Reiseverlauf:

1.Tag: Ankunft in Windhoek
Herzlich Willkommen in Windhoek!
Sie nehmen Ihren Mietwagen in Empfang und beginnen Ihre ganz eigene und selbstgestalte Familiensafari mit der Fahrt nach Windhoek.
Sie können ins Stadtzentrum fahren, um bei einem Vormittagsspaziergang die koloniale Vergangenheit zu erkunden und den modernen, multikulturellen Puls der namibischen Hauptstadt zu spüren.
Spazieren Sie von der Independence Avenue zur Alten Feste und zur Christuskirche!
Wandeln Sie genüsslich durch die Parlamentsgärten (Tintenpalast) und knipsen Sie am Independence Memorial ein Selfie mit Sam Nujoma, dem ersten Präsidenten Namibias! Übernachtung in der Casa Piccolo. (Fahrstrecke ca. 45 km).

2.Tag: Windhoek – Naukluft-Berge 1×(F/A)
Gemütlich reisen Sie über Rehoboth direkt zu Ihrer erstklassigen Gästefarm in den Naukluft-Bergen.
Die Büllsport Gästefarm ist eine der ältesten Farmen Namibias und ein Paradies für Wanderer.
Erkunden Sie von hier aus die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt der Naukluft-Berge. Neben Kudus, Springböcken, Oryx-Antilopen, Klippspringer, Löffelhunden und zahlreichen anderen Tiere ist hier auch das einzigartige Hartmann Bergzebra beheimatet.
Es bieten sich Touren im offenen Allradfahrzeug an, ein Spaß für die ganze Familie. Für kleine und große Pferdeliebhaber werden Touren hoch zu Ross angeboten (alles optional). Übernachtung auf der Büllsport Gästefarm. (Fahrstrecke: ca. 300 km).

3.Tag: Naukluft-Berge – Namib-Wüste 1×(F/A)
Die Spannung steigt, denn heute geht es immer weiter in die Wüste.
Es erwartet Sie eine kurze Etappe direkt in die Namib, natürlich mit einem Stopp beim berühmten Apfelkuchen-Bäcker von Solitaire.
Unterwegs lassen die traumhaften Landschaften erahnen, was in den nächsten Tagen auf Sie wartet.
Unglaubliche Weiten der Wüste mit vereinzelten Inselbergen und Dünenlandschaften.
Die Namib Desert Lodge liegt nördlich von Sesriem am Fuß einer wunderbaren Dünenlandschaft.
Der Sonnenauf- und Sonnenuntergang im schönsten Antlitz der Namib ist besonders eindrucksvoll – Fotografen finden hier geradezu paradiesische Lichtverhältnisse und Fotomotive. Übernachtung in der Namib Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 90 km)..

4.Tag: Sossusvlei – Sesriem-Canyon 1×(F/A)
Heute stehen Sie schon vor Sonnenaufgang auf. Eine Picknickbox ist bereits gerichtet (optional).
Die Fahrt zum Sossusvlei erleben Sie in einer faszinierenden Traumlandschaft.
Da die Sonne im Morgenrot noch recht tief steht, schimmern die hohen Sanddünen auf der einen Seite golden, gelb und rötlich, sind aber auf der anderen Seite dunkel und schattig. Dadurch hebt sich der Dünengrat messerscharf ab. Sie wandern zum Sossusvlei und Deadvlei und haben vielleicht noch Lust den „Big Daddy" zu besteigen.
Sie ist eine der höchsten Sanddünen der Welt mit ca. 300 m Höhe. Nach getaner Arbeit ruft ein Picknick in malerischer Kulisse.
Wer möchte, kann den Sesriem-Canyon besuchen. Anschließend geht die Fahrt zurück zur Lodge, wo Sie gegen Mittag eintreffen.
Nach dem Sprung ins erfrischende Nass lockt ein erfrischendes Getränk an der Poolbar.
Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 240 km).

5.Tag: Namib-Wüste – Swakopmund 1×F
Durch den Kuiseb-Canyon geht es in Richtung Küste.
Vorbei an Walvis Bay gelangen Sie in das Zentrum von Swakopmund. Hier beziehen Sie Ihre Zimmer im Meikes Gästehaus.
Wie wäre es mit einem Bummel entlang der Strandpromenade und einem Besuch im Café Anton?
Der Genuss der Schwarzwälder Kirschtorte ist ein Muss. Im Anschluss lockt der Spielplatz am Leuchtturm.
Übernachtung in Meike‘s Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 300 km).

6.Tag: Swakopmund: Zeit zur freien Verfügung 1×F
Der heutige Tag beginnt mit einer Tour in die Dünen (optional).
Thema sind die Kleinstlebewesen der Wüste. Hier wird besonders auf die Sichtweise der Kinder eingegangen. „Anfassen und berühren“ sind unter Aufsicht und Anleitung des Wüstenguides möglich.
Den Nachmittag in Swakopmund gestalten Sie ganz nach Ihren Wünschen. Zahlreiche Aktivitäten können optional gebucht werden, z.B. Sandboarding, für alle die Action lieben.
Eine geführte Quadtour durch die Dünen vor Swakopmund (Kinder ab 10 können selber fahren) verspricht ebenso Nervenkitzel (alle Ausflüge optional).
Übernachtung wie am Vortag.

7.Tag: Swakopmund – Erongo-Berge 1×(F/A)
Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
In Walvis Bay, ca. 30 min von Swakopmund entfernt, bietet sich Ihnen die Gelegenheit, an einer Rundfahrt mit einem Katamaran durch den Hafen und die Lagune teilzunehmen (optional).
Sie haben die Möglichkeit, Delfine, Robben und zahlreiche Meeresvögel zu beobachten. An Bord werden frische Atlantikaustern und südafrikanischer Sekt angeboten.
Auf schneller Piste geht es danach nach Omandumba, mitten in den Erongo-Bergen gelegen.
Am Abend erwartet Sie neben namibischer Herzlichkeit der Gastgeberfamilie Rust auch typisches Farmleben.
Übernachtung auf der Omandumba Gästefarm. (Fahrstrecke: ca. 190 km).

8.Tag: San-Buschmänner 1×(F/A)
Heute tauchen Sie ein in das „Lebende Museum“ der Ju/'Hoansi-San (optional).
Hier erfahren Sie mehr über das ursprüngliche Leben dieser Jäger und Sammler und deren Balanceakt zwischen Tradition und Moderne.
Vor allem für Kinder und Jugendliche ist es spannend zu sehen, wie Gleichaltrige in einem anderen Kulturkreis leben.
Und Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht: wer mag, darf gern bei der Herstellung von Schmuck, Medizin, Pfeilen und Bögen mitwirken.
Am Nachmittag lässt es sich am Pool vortrefflich entspannen.
Übernachtung wie am Vortag.

9.Tag: Erongo-Berge – Etosha-Nationalpark 1×(F/A)
Heute ist es endlich soweit! Sie fahren via Outjo in Richtung Etosha-Nationalpark.
„Der große weite Ort des trockenen Wassers" gehört zu den größten Schutzgebieten weltweit.
In der Lodge ist erstmal Entspannung angesagt: der große Pool lockt und die Aussicht ist einfach atemberaubend.
Übernachtung in der Etosha Safari Lodge. (Fahrstrecke: ca. 300 km).

10. Tag: Etosha-Nationalpark 1×(F/A)
Heute erwarten Sie Herzklopfmomente pur – kurz nach Sonnenaufgang starten Sie zu einer Pirschfahrt durch den Etosha-Nationalpark.
Den ganzen Tag durchstreifen Sie das Wildschutzgebiet auf der Suche nach Löwen, Elefanten, dem Eland (der größten Antilope), dem Damara-Dikdik (der kleinsten Antilope), Giraffen und weiteren Tieren.
Unterwegs sind Sie im Herzstück des Parks, entlang der riesigen weiten Salzpfanne sowie an den zahlreichen Wasserlöchern.
Hier sammeln sich die Herden und stillen ihren Durst.
Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie den Augenblick und das Gefühl, mitten in Afrika zu sein. Mittags haben Sie die Möglichkeit zu einer Rast im Halali Camp.
Hier können die Kinder auch im Pool toben.
Übernachtung wie am Vortag. (Fahrtstrecke je nach Sichtungen).

11.Tag: Etosha-Nationalpark – Kambaku Safari Lodge 1×(F/M/A)
Via Outjo reisen Sie zur Kambaku Safari Lodge.
Die Lodge ist speziell auf Familien ausgerichtet und bietet neben Buschwanderungen, Fahrten im Geländewagen, Mountainbike-Touren auch Pferdesafaris an.
Für die Kleineren gibt es Programme mit dem Wildhüter, es gibt die Möglichkeit zum Bogenschießen und Kinder-Fahrräder können ausgeliehen werden.
Und das Beste: die Aktivitäten sind bereits im Preis inkludiert. Rundum – die perfekte Unterkunft für Familien.
Übernachtung in der Kambaku Safari Lodge. (Fahrstrecke ca. 250 km).

12.Tag: Kambaku Safari Lodge 1×(F/M/A)
Nutzen Sie den Tag zur freien Verfügung. Zahlreiche Aktivitäten stehen zur Wahl und sind bereits Bestandteil Ihrer Reise.
Übernachtung wie am Vortag.

13.Tag: Kambaku Safari Lodge – Düsternbrook 1×F
Auf Ihrem Weg nach Windhoek bietet sich der Besuch des Waterberg-Plateau-Park an, wo Sie eine Wanderung unternehmen können.
Es ist eine der eindrucksvollsten Landschaften im Norden Namibias.
Einige bedrohte Tierarten wurden hier wieder angesiedelt, so gibt es neben Wasserbüffeln und Leoparden auch mehrere Brutpaare der seltenen Kapgeier, Steinböcke, Klippspringer, Rappen- und Elandantilopen, weitere Säugetier- und vor allem Vogelarten.
Historisch ist das Gebiet durch die Entscheidungsschlacht im Jahre 1904 zwischen der kaiserlichen Schutztruppe und den aufständischen Hereros von Bedeutung.
Der Soldatenfriedhof am Fuße des Berges ist Zeuge des damaligen Geschehens.
Als besonderer Abschluss der Reise sind Sie zu Gast auf Namibias ältester Gästefarm Düsternbrook.
Vier Aktivitäten mit dem Fokus auf Raubkatzen können (optional) gebucht werden. Erleben Sie die Farm-Atmosphäre, genießen Sie die Aussicht und erleben Sie als Höhepunkt Geparden und Leoparden.
Am Tisch mit den Gastgebern und anderen Gästen kann Ihre Reise entspannt ausklingen.
Übernachtung auf der Gästefarm Düsternbrook. (Fahrstrecke ca. 300 km).

14.Tag: Düsternbrook – Windhoek 1×F
Den Vormittag können Sie noch in aller Ruhe genießen.
Wie wäre es mit einer kleinen Wanderung auf dem Farmgelände?
Anschließend fahren Sie durch die Ausläufer der Kalahari zum Flughafen Windhoek und starten zum Heimflug.
Auf Wiedersehen in Namibia! (Fahrstrecke ca. 80 km).

 

Enthaltene Leistungen ab/an Windhoek:
.) Aktivitäten in der Kambaku Safari Lodge
.) Reiseliteratur
.) 7 Ü: Gästehaus im DZ
.) 6 Ü: Lodge im DZ
.) Mahlzeiten: 13×F, 2×M, 9×A

 

Reise täglich antretbar.

 

Preiszusammenstellung:
Preis pro Erwachsenem bei 2 Vollzahler: Euro 1.420,--
Kinderermäßigung (0-2 Jahre): im Zimmer der Eltern ab Euro -1.390,--
Kinderermäßigung (3-5 Jahre): im Zimmer der Eltern ab Eurro -1.090,--
Kinderermäßigung (6-11 Jahre): im Zimmer der Eltern ab Euro -552,--
Kinderermäßigung (12 Jahre): im Zimmer der Eltern ab Euro -410,--
Mietwagen Toyota Fortuner SUV 4WD AUT AC: Euro 1.298,--
Inkl. unlimitierter Kilometer, Navigationssystem,Zusatzfahrer, Haftpflichtversicherung, Diebstahl- und Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt und Flughafengebühren.